Kontakt| Sitemap| Empfehlen| Drucken

SOLAND schliesst eine Lücke in der Schweizer Chorlandschaft: Er verbindet die hohen Anforderungen an einen professionellen Konzertchor mit einem wirkungsvollen Erfahrungsplattform. Im Zentrum steht dabei das Tandemprinzip: ausgewählte BerufssängerInnen vermitteln ihre technischen und künstlerischen Fertigkeiten an Nachwuchstalente.

Das Angebot richtet sich an AbgängerInnen der Musikhochschulen sowie an ambitionierte Gesangstalente im jungen Erwachsenenalter. Bei SOLAND sammeln sie Chor- und Bühnenerfahrung, und werden durch Einzelstimmbildung, Ensemblearbeit individuell gefördert. Erfahrungen im Quartettsingen sowie solistische Engagements fördern selbständige und kompetente SängerInnen.

SOLAND ist damit nicht nur Talentschmiede, sondern auch Kunstvermittler. Die jungen Leute werden zu differenzierter Urteilsfähigkeit in Bezug auf die Musik als Kunst hingeführt und entwickeln im Laufe der Ausbildung ein eigenes Musikverständnis als Grundlage individueller künstlerischer Souveränität.

Da Schulung bei SOLAND auch Persönlichkeitsbildung ist, verankert sich SOLAND in der Gesellschaft und vermittelt einer jungen Generation positive Werte, die in einer Zeit der Visualisierung, Beschleunigung und Technisierung sonst eher zu kurz kommen.

_hlc2645.jpg
_hlc2738.jpg
_hlc2628.jpg


≪ Der Soland-Chor gab in der Tonhalle Zürich ein Kammerkonzert der Extraklasse≫.
Kurt Buchmüller, Zofinger Tagblatt